Effektiv wetten mit dem Vergleich von Wettboni

Beinahe alle Sportwettenanbieter im Internet bieten ihren Kunden und jenen, die es noch werden wollen, regelmäßig attraktive Boni an, mit denen sie ihr Kapital vergrößern können. Natürlich tun die Buchmacher dies nicht aus reiner Nächstenliebe, aber wenn Sie sich ohnehin bei einem Anbieter anmelden möchten, gibt es keinen Grund, auf einen solchen Bonus zu verzichten.

Wettbonus vergleichen
Damit Sie das Maximale aus Ihrer Anmeldung herausholen können, sollten Sie die angebotenen Boni genau vergleichen. Hierfür sind zunächst zwei Größen relevant, nämlich der maximale Bonus sowie der prozentuale Bonus. Angenommen, der maximale Bonus beträgt 50 Prozent und maximal 200 Euro, so erhalten Sie beispielsweise auf eine Einzahlung von 100 Euro nur einen Bonus von 50 Euro. Bei einem Bonus von maximal 100 Euro und 100 Prozent erhalten Sie auf eine Einzahlung von 100 Euro tatsächlich 100 Euro Bonus. Deshalb ist es wichtig, dass hier genau verglichen wird. Der Wettbonus von betvictor und der bet365 Wettbonus sind aktuelle Boni, die mit 100 Prozent auf maximal 100 Euro sehr hoch liegen. Alle Bonusaktionen auf einen Blick:

Achten Sie bei Ihrem Vergleich allerdings auch auf die Vorgaben, die Sie erfüllen müssen, um den Bonus zu verdienen. So müssen Sie im Regelfall den Einzahlungs- und Ersteinzahlungsbetrag mehrfach in Sportwetten einsetzen, bevor Ihnen der Bonusbetrag tatsächlich gehört und auszahlbar wird.

Die Vergabe von Sportwettenlizenzen
Seit dem Jahr 2012 gibt es endlich eine Lockerung des Glücksspielstaatsvertrags. Der Markt bleibt jedoch weiterhin in Bewegung, denn seit dem Juli 2012 müssen Sportwetten mit einer 5 Prozent versteuert werden. Dies machte insbesondere den Wettbörsen einen gehörigen Strich durch die Rechnung. Die größte Wettbörse Betfair hat daraufhin sogar ihr Wetbörse-Angebot für deutsche Kunden vorerst abgeschaltet. Bei Sportwetten24.com finden Sie mehr Informationen zum Thema Sportwettenlizenz.

Sportwetten bei Tipico – Nichts leichter als das

Tipico ist einer der bekanntesten Online-Buchmacher und weiß mit einer großen Bandbreite an Sportwetten zu überzeugen. Insbesondere Fußballevents sind hier in aller Tiefe vertreten, auch andere Sportarten wie Basketball, Football, Darts oder Handball erfreuen sich großer Beliebtheit.

Anmeldung mit einem Tipico Bonus
Wer sich bei Tipico anmelden möchte, sollte sich nach einem aktuellen Neukundenbonus umsehen. Die jeweils aktuellen Aktionen von Tipico sind unter www.Tipico-de-Sportwetten.com zu finden. Aktuell verdoppelt Tipico die erste Einzahlung, wobei dies auf 100 Euro beschränkt ist. Dieser Tipico Bonus in Höhe von 100 Euro wird dem Wettkonto gutgeschrieben, nachdem ein kostenloses Wettkonto eröffnet wurde und der eingezahlte Betrag sowie der Bonus innerhalb von 30 Tagen mindestens dreifach in Wetten mit einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt wurden.

Bewertungen von Tipico
Einen ersten Einblick in das Geschäftsgebaren von Tipico können Sie sich ebenfalls auf der Seite Tipico-de-Sportwetten.com verschaffen. Die Betreiber haben es sich zur Aufgabe gemacht, Tipico auf Herz und Nieren zu prüfen. Hierfür wurde ein umfangreicher Kriterienkatalog entworfen. Die Bewertungen für Tipico können dort abgerufen werden. Das Wettangebot im Bereich der Standard- und Sonderwetten weiß zu überzeugen. Der angesprochene Bonus gehört zu den höchsten in der Branche. Bei der Einzahlung eines Guthabens auf das Wettkonto sind Sie in keiner Weise eingeschränkt, denn eine Vielzahl von Bezahlmethoden steht zur Auswahl.

Livewetten sind natürlich auch bei Tipico möglich. Ein übersichtlicher LiveScore erleichtert es zu verfolgen, wie sich ein Spiel und damit die Erfolgsaussichten der eigenen Wetten entwickeln. Die Auszahlungsquote liegt über 94 Prozent, wodurch sich Tipico problemlos im Mittelfeld einreihen kann. Der Kundenservice ist sehr gut erreichbar und stets freundlich.

Wetten via Tipico App

Auch unterwegs müssen Sie nicht darauf verzichten, Sportereignisse zu verfolgen und Ihre Wetten zu platzieren. Die Tipico App 2013 ist für iPhones, iPad, Android-Smartphones und andere Smartphones verfügbar und bietet die gesamte Bandbreite von der Wettkontoverwaltung über Ein- und Auszahlungen bis hin zur Wettplatzierung. Jetzt bei NetBet wetten.

Mavs vermissen Nowitzki

Noch läuft es nicht rund bei den Dallas Mavericks. Mit einem runderneuerten Team war man in die Saison gegangen, doch dann musste sich Dirk Nowitzki noch vor dem ersten Saisonspiel einer Knieoperation unterziehen. Sein Comeback war schon lange geplant, verzögert sich jedoch weiter. Ohne ihren Superstar verlieren die Mavericks zu viele Spiele, sodass sie derzeit nicht auf einem Playoffrang stehen.

Der NBA Basketball ist derzeit kaum ausrechenbar. Viele live Sportwetten hätten nie darauf gesetzt, dass auch die Los Angeles Lakers um Kobe Bryant, Dwight Howard, Steve Nash und Pau Gasol große Probleme haben und im Moment nicht die Playoffs erreichen würden. Doch anders als bei den Lakers, wo der Trainer schon ausgetauscht wurde, steht bei den Mavericks Coach Rick Carlisle nicht zur Diskussion.

Schließlich hatte dieser Dallas zur ersten Meisterschaft überhaupt in der Franchise-Geschichte geführt. Von diesem Team sind allerdings kaum Spieler übrig geblieben. Klubbesitzer Marc Cuban wollte die Mannschaft nicht überteuerte Verträge geben und lieber versuchen, vertragsfreie Spieler zu verpflichten. Dies klappte nur teilweise. Superstar Deron Williams blieb in Brooklyn, dafür wechselte O.J. Mayo von den Memphis Grizzlies nach „Big D“. Mit derzeit rund 20 Punkten im Schnitt ist er der Topscorer der Dallas Mavericks.

Dies könnte sich aber bald ändern, wenn Dirk Nowitzki zurückkehrt. Das wird aber wohl erst im neuen Jahr der Fall sein. Mit seinem nicht zu verteidigenden Offensivspiel könnte er mehr gegnerische Verteidiger auf sich ziehen und so Räume für seine Mitspieler öffnen. Nowitzki fehlt derzeit vor allem in den entscheidenden Phasen des Spiels. Die letzten beiden Partien in Minnesota und Boston wurden jeweils nach Verlängerung verloren.

Auch hoffen die Fans, dass mit Nowitzki mehr Konstanz einkehrt: Nach drei Siegen gegen Phoenix, Houston und Sacramento wurden die Spiele in Toronto und, wie eben beschrieben, in Boston und Minnesota verloren.